Menü

Düsenträgerschaltung

SMART-C-SPRAY 124

DAS NEUE SMART-C-SPRAY 124

Die SMARTE Alternative zur Pulsweitenmodulation

Das neue Altek "Smart C Spray" besteht aus einheitlichen CAN-Modulen, Altek's bewährten Direct-Controi-Ventilen und einer Lykketronik Steuerung.

 

Das Altek Smart C Spray" verwendet INC 2.0 CAN-Module von Lykketronic, die direkt am Gestänge der Spritze montiert werden und die Altek·Direct-Controi-Ventile steuern. Diese können sowohl einzeln als auch im Teilbreitenverband angesteuert werden. Dazu bietet Altek seine bewährten Direct-Control Düsenträger in 1fach-, 2fach- und 4fach Ausführung an. Das leistungsstarke System kann 4fach Düsenträger bis 55 m Arbeitsbreite steuern (bei 50cm Düsenabstand).

Im montagefreundlichen "Daisy-Chain"-Verfahren wird jedes einzelne INC·Modul adressiert. Alle Module sind mit der gleichen  Software ausgestattet und somit in jeder Position montierbar. Da die Adressierung automatisch und ohne manuelle Eingabe erfolgt, gestaltet sich die Installation beziehungsweise der Austausch von Modulen überaus einfach und problemlos.

Die gesamte CAN·Kommunikation der INC·Module sowie die Ein-·und Ausgänge werden überwacht und eventuelle Fehler werden dem Bediener im leistungsstarken und intuitiven Diagnose-Menü angezeigt. Zwei weitere 2 LED 's an jedem INC·Modul zeigen zudem den jeweiligen Modul-Status an.

 

Smart-C-Spray 124 - Broschüre

Smart-C-Spray Broschüre herunterladen (8,9 MiB)

Aktuell sind drei verschiedene Hauptmodule verfügbar

INC·ModulSingle für Einfachleitungen
(4 Ausgänge), normalerweise in 2,0 m-Abständen

INC·ModulTwin für Zweifachleitungen
(4 Ausgänge), normalerweise in
1,0 m-Abständen
INC·ModulQuad für
Vierfachleitungen (8 Ausgänge),
normalerweise in 1,0 m-Abständen
SCS Twin

 

Das Smart-C-Spray 124 bietet folgende Vorteile:

• Automatische Düsenwahl (ANS)
• Altek True-Turn-Wendekompensation
• Nozzle Spy Durchflussüberwachung
• Uneingeschränkte Düsennutzung
• Selbstadressierende CAN-Knoten (INC)
• Schnelle Regulierung in Kombination mit demSBR500
• Geringe Stromaufnahme
• Einfacher Anschluss über Kabel
• Selbstdiagnose
• ISO-Anschluss möglich mit einer Reihe von Steuerungen
• Problemlose Nachrüstung

Die wichtigsten der vielen Funktionen sind:

• Ansteuerung von 1- bis 4-fach-Düsenträgern, wobei die Spritzdüsen unabhängig voneinander oder in Kombinationen vom Terminal in der Kabine aus gesteuert werden, um das bestmögliche Spritzergebnis zu erzielen
• Auto Nozzle Select (ANS) erlaubt eine automatische Änderung der Düsengröße/Düsenkombination (2- und 4-fach Systeme), um eine Geschwindigkeits-/Aufwandmengenänderung zu kompensieren
• Flow Monitoring (Altek Nozzle-Spy) auf jeder Düsenposition bietet Echtzeit-Feedback zum Spritzterminal (2- und 4-fach-Systeme)

 

Modulares Design

Teile, die verschleißanfällig sind oder versehentlich beschädigt wurden, können leicht ausgetauscht werden, z. B. die Düsenhalterklemme.

Nozzle Spy Flow Monitoring

Mit dieser Funktion wird dem Bediener gemeldet, ob alle einzelnen Düsenpositionen korrekt arbeiten. Jede Abweichung der
Durchflusswerte vom eingestellten Wert wird auf dem BedienterminaI in der Fahrerkabine angezeigt.

 

Schnelle Regulierung von Durchfluss & Druck mittels Altek SBR500

 

Der Altek Druckregler SBR 500 wurde entwickelt, um eine reaktionsschnelle und proportionale Durchflussregelung mit eingebauter Rückkopplung zu bieten, um unter allen Umständen eine kontrollierte Anwendung zu gewährleisten.

Weitere Informationen zum Kugelregler SBR500